15. Noriker Landesjungstutenschau 2022

Das Finale der Stutbuchaufnahmen - Sonntag, 1. Mai 2022 ab 9.30 Uhr in St. Donat/Zollfeldhalle

Landessiegerstuten 2022

Die Landessiegerstuten stehen fest

Nach einem straffen Programm mit den verschiedenen regionalen Stutbuchaufnahmen quer durch unser schönes Kärnten, wurden bis zum 30. April 123 Stuten in das Zuchtbuch eingetragen. Die Stutbuchaufnahme ist eine Exterieurbeurteilung nach einem österreichweiten, festgelegten Beurteilungssystem. Elf Kriterien, vom Typ des Pferdes bis hin zur Bewegung werden beurteilt und zum Schluss die Wertnote ermittelt. Eine Bewertung von Pferden ist deshalb notwendig, da ohne Beurteilung keine Selektion und in weiterer Folge keine gezielte Anpaarung möglich ist.
Von den oben bereits erwähnten 123 Stuten qualifizierten sich 33 für das große Finale – der Landesjungstutenschau – bei welchem sich die besten Jungstuten des heurigen Eintragungsjahrganges nochmals miteinander messen. Der Landes-Pferdezuchtverband schuf auch heuer wieder die Möglichkeit für jeden interessierten Züchter die regionalen Stutbuchaufnahmen bestmöglich verfolgen zu können, indem von jeder vorgestellten Stute ein Bild mit dem Ergebnis auf der Homepage des Zuchtverbandes tagesaktuell ergänzt wurde.

Die Kommission bestehend aus KR Ing. Marjan Cik (Obmann LPZV Kärnten), Hans Köfler, Klaus Jost und Thomas Striedner (Geschäftsführer LPZV Kärnten) übernahm die verantwortungsvolle Aufgabe die bereits vorselektierten Stuten am Finaltag nochmals zu vergleichen und die Reihung festzulegen. Bei jeder regionalen Stutbuchaufnahme wurden die Pferde bereits gemessen (Widerristhöhe, Bandmaß, Brustumfang und Röhrbein) und die Nationale überprüft. Nachdem die Stuten bei der Landesjungstutenschau nochmals am harten Boden gemustert wurden, wurde jede Stute anschließend wieder einzeln am Vorführdreieck vorgestellt.

DSC00083

Dem regnerischen Wetter trotzend konnten die Einzelpräsentationen bis kurz nach Mittag abgeschlossen werden. Sehr erfreulich war neben der erwarteten Wetterbesserung auch, dass der Obmann des LPZV Kärnten, KR Ing. Marjan Cik, den LK-Präsidenten Siegfried Huber begrüßen durfte, welcher in seinen Grußworten der heimischen Pferdezucht seine Bewunderung und vor allem die Unterstützung seitens der LK-Kärnten – vor allem auch für den Erhalt des Ossiacher Tauern – zusicherte.
Kurz danach übernahm der GF Thomas Striedner wieder das Mikrofon und die Spannung stieg, während er Stute um Stute in gewohnter Manier vorstellte.

Landessiegerin Madona-Mandy

LANDESSIEGERIN 2022
KatNr. 77 - Madona-Mandy n. Preber Elmar XVI
Den Titel Landessiegerstute 2022 sicherte sich heuer eine Stute, die bereits bei ihrem ersten Auftritt das Richterkollegium von sich zu überzeugen wusste. Mit überragendem Typ und dem gewünschten Kaltblutadel ausgestattet, sicherte sich die dreijährige Madona-Mandy nach Preber Elmar XVI über Franz Elmar XIII gezogen den Landessieg mit einer Wertnote von 8,09, Bewertungsklasse 1b. Die 164 cm (Rohrbein 23 cm) große Rappstute stammt aus der Zucht und steht im Besitz von Manuela Ribeschel, Sittersdorf. Diese überaus typvolle Jungstute überzeugte mit sehr guten Körperverbindungen, dem notwendigen Kaliber und der überdurchschnittlichen Gangmechanik im Schritt und im Trab.

1. LRS Libelle-T

1. LANDESRESERVESIEGERIN 2022
KatNr. 103 - Libelle-T n. Tornado Vulkan XVI
Knapp dahinter und den Titel 1. Landesreservesiegerin 2022 holte sich die Rotfuchsstute Libelle-T. Die gut geschlossene, sehr rassetypische und mit viel Substanz ausgestattete dreijährige Stute stammt aus der Zucht von Maria Marx, Söding-St. Johann und steht im Besitz von Reg. Rat Ing. Siegfried Wuzella aus Gurk. Libelle-T ist eine Tochter des Tornado Vulkan XVI über Berghall Nero XIV gezogen und misst 160 cm mit einem Rohrbein von 23 cm. Sie besticht mit einem harmonischen Seitenaufriss, bringt eine gute Gangkorrektheit am harten Boden mit und verfügt über eine taktsichere, schreitende und raumgreifende Schrittbewegung bei guter elastischer Trabbewegung. Mit einer gelungenen Präsentation darf sich der Besitzer über eine Wertnote von 8,05, Bwkl. 1b, freuen.

2. LRS Mirabella

2. LANDESRESERVESIEGERIN 2022
KatNr. 35 - Mirabella n. Hain Vulkan XVII
Mit einer Wertnote von 8,00, Bewertungsklasse 1b, sicherte sich die dreijährige Rappstute Mirabella die 2. Landesreservesiegerschärpe. Diese kalibrige, im langrechteckformat stehende Jungstute mit sehr gutem Rassetyp ausgestattet ist eine Tochter des Hain Vulkan XVII. Mirabella stammt aus der Staats- und Eliteprämienstute Marlis nach Zäsar Schaunitz XVI PrH, welche selbst in ihrem Eintragungsjahr den Landessieg holte und im Jahr darauf auch den Titel der Bundessiegerin mit nach Hause nehmen konnte – eine sehr gute Kärntner Mutterlinie die in den letzten Jahren für Erfolg steht. Gezüchtet wurde sie von Hannelore Steindl, Fresach und steht auch in ihrem Besitz. Die 164 cm große Stute mit einem Rohrbein von 23,5 cm punktete mit sehr gutem Rasse- und Geschlechtstyp, vor allem die Gangmechanik im Trab präsentierte sich an diesem Tag sehr elastisch, mit gutem Schub und energisch abfußend.

Hain Töchter

Hain Vulkan XVII ist neben den sehr erfolgreichen Nachkommen in den letzten Jahren auch heuer wieder durch vier Töchter auf der Landesjungstutenschau vertreten.

Ohne unsere fleißigen Helfer im Hintergrund wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen vor allem den Pferdezuchtverein K12 St. Veit/Glan unter der Führung von Reinhard Gesson und allen Unterstützern ein herzliches Dankeschön auszusprechen. Natürlich bedanken wir uns auch bei der caRINDthia ZVB eGen und Herrn Ing. Ernst Lagger für die Zurverfügungstellung der Anlage. Ein herzliches Danke auch an unsere Zuchtrichter, die jedes Jahr viele Stunden ihrer Freizeit für diese Aufgabe investieren.
Im heurigen Aufnahmejahr wurden der Kommission sehr qualitätsvolle, durchwegs gut herausgebrachte und im guten Pflege- und Fütterungszustand stehende Stuten präsentiert. 33 Stuten erhielten eine Wertnote von über 7,7 und haben somit die erste Voraussetzung für den Titel Verbandsprämien- oder Staatsprämienstute erfüllt. Das sind 26,83 Prozent aller vorgestellten Stuten.

Herzlichen Glückwunsch den heurigen Landessiegern sowie allen Teilnehmern der Noriker Stutbuchaufnahme 2022. Sehr viel Freude, viel Gesundheit und viel Glück mit euren Zuchtprodukten.

Bericht: Stefanie Wuzella für den Landes-Pferdezuchtverband Kärnten

Die weiteren Endringstuten

DSC00208

ENDRING - 4. Platz
KatNr. 32 - Sindy n. Marak Diamant XIV
B.: Michaela Wegscheider, Bad Bleiberg
Maße: 162 / 22 cm
Wertnote: 7,95/2a

DSC09976

ENDRING - 5. Platz
KatNr. 119 - Florina K n. Zolli Schaunitz XVIII
B.: Fam. Selina & Martin Katnik, St. Jakob/Ros.
Maße: 164 / 23 cm
Wertnote: 7,91/2a

DSC09573

ENDRING - 6. Platz ex.
KatNr. 46 - Lisa n. Hain Vulkan XVII
B.: Baldur Robin, St. Stefan/G.
Maße: 165 / 23,5 cm
Wertnote: 7,86/2a

DSC00026

ENDRING - 6. Platz ex.
KatNr. 138 - Melanie-Marina n. Preber Elmar XVI
B.: Reinhard Gesson, Eberstein
Maße: 164 / 23 cm
Wertnote: 7,86/2a

DSC00103

ENDRING - 8. Platz ex.
KatNr. 27 - Laura n. Hain Vulkan XVII
B.: Hannelore Steindl, Fresach
Maße: 162 / 22,5 cm
Wertnote: 7,82/2a

DSC06665

KatNr. 56 - Lara n. Weissensee Nero XV
B.: BGM Ottilie & Alexander Druml, St. Stefan/G.
Maße: 163 / 23,5 cm
Wertnote: 7,82/2a

DSC00112

ENDRING - 8. Platz ex.
KatNr. 89 - Wessna vom Postwirt n. Veit Vulkan XVII
B.: Christoph König, Arnoldstein
Maße: 165 / 23 cm
Wertnote: 7,82/2a

DSC09797

ENDRING - 8. Platz ex.
KatNr. 91 - Bergfee Beluna n. Elsass Nero XIV
B.: Albert Nessmann, Vorderberg
Maße: 161 / 23 cm
Wertnote: 7,82/2a

DSC09922

ENDRING - 8. Platz ex.
KatNr. 117 - Lena n. Zolli Schaunitz XVIII
B.: Wolfgang Schupp, Vorderberg
Maße: 162 / 22 cm
Wertnote: 7,82/2a

DSC09961

ENDRING - 8. Platz ex.
KatNr. 118 - Finni n. Tibor Vulkan XVI
B.: Michael Katnik, St. Jakob/Ros.
Maße: 161 / 22 cm
Wertnote: 7,82/2a

DSC00004

ENDRING - 8. Platz ex.
KatNr. 126 - Lola n. Hiasen Schaunitz XVI
B.: Mag. med. vet. Johann Wiedauf, Landskron
Maße: 165 / 24 cm
Wertnote: 7,82/2a

Die weiteren Teilnehmer

DSC09396

KatNr. 15 - Fara n. Veit Vulkan XVII
B.: Hannes Pichler, Seeboden
Maße: 165 / 22,5 cm
Wertnote: 7,77/2a

DSC09411

KatNr. 17 - Lady n. Taiga Vulkan XV PrH
B.: Horst Brugger, Eisentratten
Maße: 160 / 21,5 cm
Wertnote: 7,77/2a

DSC09619

KatNr. 52 - Soeraia n. Firon Elmar XIV
B.: Michael Thurner, Egg
Maße: 165 / 22,5 cm
Wertnote: 7,77/2a

DSC09657

KatNr. 61 - Rika n. Twister Vulkan XVIII
B.: Martin Perchinig, St. Georgen/G.
Maße: 162 / 23 cm
Wertnote: 7,77/2a

DSC09661

KatNr. 63 - Jana n. Wolkenstein Nero XVI
B.: Valentin Koller, Thörl-Maglern
Maße: 160 / 22 cm
Wertnote: 7,77/2a

DSC09678

KatNr. 65 - Ebonita n. Prinz Vulkan XVIII
B.: Emanuel Wurzer, Feistritz/G.
Maße: 160 / 22,5 cm
Wertnote: 7,77/2a

DSC09706

KatNr. 66 - Sara n. Hiasen Schaunitz XVI
B.: Raimund Wiegele, St. Georgen/G.
Maße: 161 / 23 cm
Wertnote: 7,77/2a

DSC09909

KatNr. 114 - Sanny n. Enzo Z Vulkan XVI
B.: Dr. Johann Burgstaller, Himmelberg
Maße: 165 / 24 cm
Wertnote: 7,77/2a

DSC09350

KatNr. 6 - Sara n. Gutshof Diamant XV
B.: Anneliese & Johann Glantschnig, Mallnitz
Maße: 159 / 21,5 cm
Wertnote: 7,73/2a

DSC09378

KatNr. 10 - Lea n. Hiasen Schaunitz XVI
B.: Anita Penker, Kremsbrücke
Maße: 158 / 22 cm
Wertnote: 7,73/2a

DSC09484

KatNr. 28 - Dora n. Perseus Vulkan XVIII
B.: Roman Unterköfler, Arriach
Maße: 159 / 22,5 cm
Wertnote: 7,73/2a

DSC09508

KatNr. 31 - Greta n. Hain Vulkan XVII
B.: Willibald Rauter, Radenthein
Maße: 162 / 23 cm
Wertnote: 7,73/2a

DSC09586

KatNr. 47 - Shirin n. Shakespeare Vulkan XIX
B.: Erwin Tschapeller, Reisach
Maße: 160 / 22,5 cm
Wertnote: 7,73/2a

DSC09602

KatNr. 49 - Baronesse-Estelle n. Elsass Nero XIV
B.: Michaela & Bernhard Striedner, Görtschach
Maße: 163 / 23,5 cm
Wertnote: 7,73/2a

DSC09640

KatNr. 60 - Yara n. Firon Elmar XIV
B.: Manfred Wedam, Arnoldstein
Maße: 165 / 22,5 cm
Wertnote: 7,73/2a

DSC09715

KatNr. 75 - Lara n. Toby Vulkan XVI
B.: Christine Schaubach, Feistritz/G.
Maße: 160 / 22 cm
Wertnote: 7,73/2a

DSC09757

KatNr. 81 - Fortuna n. Piran Vulkan XVIII
B.: Viktoria Zippusch, St. Andrä
Maße: 163 / 23 cm
Wertnote: 7,73/2a

DSC09830

KatNr. 92 - Luzia n. Elsass Nero XIV
B.: Werner Andritsch, Vorderberg
Maße: 164 / 23,5 cm
Wertnote: 7,73/2a

DSC09873

KatNr. 107 - Salaika n. Galileo Diamant XV
B.: Egon Reichenhauser, Weitensfeld
Maße: 162 / 22 cm
Wertnote: 7,73/2a

IMPRESSIONEN

„Pferdezucht ist ein langfristiges Geschehen, Entwicklungen gehen nur in langsamen Schritten vor sich. Sensationen sind kaum zu erwarten“. Ein Spruch, der das Zuchtgeschehen ganz treffend beschreibt und komplett konträr ist zur heutigen schnelllebigen Zeit. Wer Pferdezucht betreibt, braucht Geduld und einen langen Atem. Bei konsequenter Zuchtarbeit stellt sich dann aber auch der Erfolg ein.