Warmblut und Pinto Reitpferdeprüfung, Stutbuchaufnahme und Fohlenschau

20. - 21. August 2022 - Reiterhof Dienstl Gut, Launsdorf

REITPFERDEPRÜFUNG

Mit Rekordanmeldezahlen bei der Rasse Noriker wurde die heurige Reitpferdeprüfung am 20. August wieder einmal am Dienstl Gut abgehalten. Gleich am Anfang möchten wir uns bei dem Team am Dienstl Gut in Launsdorf für den reibungslosen Ablauf, die Unterstützung bei der Platzaufbereitung, die Gastfreundschaft und die Bereitstellung der Anlage bedanken. Vielen Dank auch an den Warmblutzuchtverein Kärnten, Obmann Wolfram Wolf, für die Unterstützung bei der Organisation und Durchführung.
Die jungen Reitpferde wurden der Kommission rund um Ernst Mayr und Ing. Walter Werni und unserem Geschäftsführer Thomas Striedner in guter Kondition und gut auf die Prüfung vorbereitet vorgestellt. Nur in Kärnten dürfen wir jedes Jahr eine Reitpferdeprüfung mit diesen Teilnehmerzahlen verzeichnen. Immer wieder freuen wir uns deshalb auch über einige Teilnehmer aus den anderen Bundesländern. Vor allem die Rasse Noriker ist heuer nochmal über das Ziel hinausgeschossen – mit über 40 Startern gibt es eine nie da gewesene Teilnehmeranzahl!

Abschließend, nach einer kurzen Pause starteten noch die Warmblutpferde und das Pintopferd in die Reitpferdeprüfung. Ein kleines aber qualitativ hochwertiges Starterfeld präsentierte sich dem Publikum und den Richtern.

PINTO

Nikita for ever

Die einzige Pintostute dieses Wochenendes lief eine sehr schöne, harmonische Prüfung. Nikita for ever, eine Excalibur for ever-Tochter über Veganum x/Aldato-256 gezogen, stammt aus der Zucht von Konrad Ponholzer, jun., Großkirchheim, und steht im Besitz von Sabine Ponholzer, Großkirchheim. Marina Kalt stellte diese Braunscheckstute vor und erhielten die beiden eine gute Wertnote von 7,36.

WARMBLUT DREIJÄHRIG

Esmeralda U

Die Siegerstute bei den dreijährigen Warmblutpferden kommt aus der Zucht und steht im Besitz von Dr. H-J. Erdmann, Krumpendorf. Die schön gefärbte und sehr gefällige braune Stute Riviera GSH, nach Revanche de Rubin über Rock Forever I/Rilke gezogen, wurde unter dem Sattel von Jasmin Jaklic bestens präsentiert. Mit Einzelnoten von jeweils über 8,0 bestach sie vor allem mit taktsicheren, fleißigen und schwungvollen Grundgangarten. Riviera GSH und Jasmin Jaklic bekamen für ihre Vorstellung eine sehr gute Wertnote von 8,1 und die verdiente Siegerschärpe.

WARMBLUT VIERJÄHRIG

San Delio

Bei den vierjährigen Reitpferden setzte sich eine ganz besondere Stute ganz an die Spitze. Die Dunkelfuchsstute La Fee G nach Secret über Destano/Lohengrin gezogen überzeugte die Kommission in allen Einzelkriterien. La Fee G aus der Zucht von Ernst Gruber, Afritz, steht im Besitz von Christian Gruber & Anna Müller, Afritz, und wurde auch selbst von Christian Gruber vorgestellt. Sehr rittig zeigte sie sich stets aufmerksam und immer gewillt die ihr gestellten Aufgaben bestmöglich zu absolvieren. Für die schöne Vorstellung erhielt dieses Paar die gute Wertnote von 8,0.

Ein herzlicher Dank gilt allen Sponsoren, die uns immer wieder unterstützen und ohne diese unsere Veranstaltung nicht möglich wäre.
Abschließend gratulieren wir ALLEN Teilnehmern und Reitern zu den schönen Ergebnissen und wünschen für die kommenden, bundesweiten Championate alles erdenklich Gute und viel Erfolg. Mit eurer Teilnahme unterstützt ihr unsere gemeinsame Arbeit und macht beste Werbung für unsere traditionellen Pferderassen.
Bericht und Bilder: Stefanie Wuzella für den LPZV Kärnten
Bilder ohne Wasserzeichen: Animalklick, Ilka Thaler und Stefanie Wuzella
Alle Bilder sind Eigentum des Landes-Pferdezuchtverbandes Kärnten

WARMBLUT STUTBUCHAUFNAHME

Am Sonntag folgt der zweite Teil des Warmblut-Pferdefestivals - die Warmblut Stutbuchaufnahme und Fohlenschau.
Als Richter fungierten an diesem Tag Christian Rainer, Ing. Walter Werni und GF Thomas Striedner im Beisein von drei weiteren Zuchtrichteranwärtern.

Dream Girl M

Siegerin bei den Dreijährigen wurde die äußerst charmante Stute Rosa von der Nockalm aus der Zucht und im Besitz von Elisabeth Schneeweiß, Bad Kleinkirchheim. Eine typvolle Stute mit schönem, weiblichen Gesicht und guten Körperverbindungen. Die Stute ist gezogen nach For Ferrero/Bretton Woods und überzeugt neben guten Grundgangarten mit einem korrekt gestellten Fundament.

DSC03465

Reservesiegerin dreijährige Warmblutstuten
La Tina G n. Bernay/Destano; B.: BGM Julia & Johannes Platzer, Gmünd

Tamira PR

Bei den vierjährigen Stuten sicherte sich die Dunkelfuchsstute La Fee G gezogen nach Secret/Destano hier die nächste Siegerschärpe nach ihrem Sieg bei der Reitpferdeprüfung am Vortag. La Fee G stammt aus der Zucht von Ernst Gruber, Afritz, und steht im Besitz von Christian Gruber, Afritz. Sehr harmonisch und modern im Seitenaufriss mit guten Körperverbindungen und vielen Reitpferdepoints ausgestattet, zeigte sie sich auch in der Exterieurbeurteilung von ihrer besten Seite und gewann die Klasse der vierjährigen Stuten mit einer sehr guten Wertnote von 8,29. Seit einigen Jahren wird aus den vorgestellten drei-, vier- und fünfjährigen Kärntner Warmblutstuten die Stute mit der höchsten Wertnote nochmals mit einer Schärpe und dem Titel „Kärntner Landessiegerstute“ geehrt. An diesem Sonntag ging auch diese Auszeichnung an die charmante und schicke La Fee G. Herzlichen Glückwunsch der Fam. Gruber zu ihrer Ausnahmestute und viel Glück und Erfolg weiterhin.

Reservesiegerin vierjährige Warmblutstuten
Daylight n. Quando Unico/Davignon II ElH.; B.: Ursula Hönck, St. Kanzian

Fabienne ZHF

In der Klasse der fünfjähren und älteren Stuten wurde dem Richterkollegium - wie auch schon im letzten Jahr - ein großes Lot präsentiert.
Als Siegerin herausgezogen wurde Vivaldina. Die 5-jährige Stute n. Le Vivaldi PrH./Krack C gezogen aus der Zucht von Ilona Jeyroska, CZE, und im Besitz von Bernd Moser, Lieserbrücke überzeugte an diesem Tag mit einem sehr elastischen und lockeren Trab und viel Körperharmonie.

Herzlichen Glückwunsch allen Züchtern und Besitzern. Wir wünschen viel Glück und Zuchterfolg mit den a neu eingetragenen Stuten.

STUTFOHLEN DRESSURBETONT

Lore MK

Bei den dressurbetonten Stutfohlen präsentiert sich 2022 wieder ein sehr starkerJahrgang. Bis zum 6. Platz ex. erhalten alle Stutfohlen das Prädikat ELITEFOHLEN.
Den Tagessieg und die heiß umstrittene Siegerschärpe sicherte sich Glamour Girl. Eine Bestform-Tochter aus einer Van Vivaldi-Mutter aus der Zucht und im Besitz von Dr. Jutta Petritsch, St. Salvator. Sie verzauberte die Richter mit sehr viel Ausdruck und einer guten Bewegung. - Gesamt erhielt Glamour Girl die Traumnote von 8,67. Herzlichen Glückwunsch zu diesem vielversprechenden Stutenmodell.

Coralie ASC

Reservesiegerin dressurbetonte Stutfohlen
Coralie ASC n. Christ/Lord Leopold.; B.: Dr. Astrid Schwarz, Wölfnitz

STUTFOHLEN SPRINGBETONT

Sieger Stutfohlen springen

Heuer nahmen bereits 5 Stutfohlen in dieser Klasse teil.
Candy Gold führte zum Schluss das Feld an. Sie ist nach Cador/Chacco Gold gezogen erhielt die Note 8,33. Sie stammt aus der Zucht und steht im Besitz von Ing. Evelyn Darmann, St. Margarethen/Lav.

Viva la Vita

Reservesiegerin springbetonte Stutfohlen
Viva la Vita n. Adzaro de L'Abbaye/Voyageur.; B.: Ines Hattenberger, Spittal/Dr.

HENGSTFOHLEN SPRINGBETONT

Lord Sunday

In dieser Klasse nahmen fünf Fohlen teil. Die ersten beiden Fohlen wurden als Elitefohlen ausgezeichnet.
Sieger mit der Wertnote von 8,17 wird Hicarlos nach Hickstead White/Toronto V gezogen. Er stammt aus der Zucht und steht im Besitz von Mag. Dr. Katrin Raunegger, Klagenfurt. Er präsentierte bei seiner Runde gleich mal sein Springvermögen und bestach vor allem mit einem sehr schönen, männlichen Ausdruck.

Zid the Fox

Reservesieger springbetonte Hengstfohlen
Zid the Fox n. Zinedream/Werenfels.; B.: Dr. Kristina Wrodnigg, Wölfnitz

HENGSTFOHLEN DRESSURBETONT

Sieger Dressur Hengste

Die Klasse der dressurbetonten Hengstfohlen gewann Sir Lando v. Schimmelhof. Dieser schicke Sohn des Sir Easy aus einer Diogenes-Mutter verzauberte das Richterkollegium und die Zuschauer gleichermaßen. Er stammt aus der Zucht und steht im Besitz von Klaus Raab, Gurk. Klaus Raab ist ein fixer Bestandteil eines jeden Pferdefestivals. Jedes Jahr präsentiert er Fohlen, Stuten in den verschiedensten Sparten. Zu den Highlights dieses Hengstfohlens gehört auf alle Fälle sein maskuliner Ausdruck gepaart mit guter Aufrichtung und einer leichtfüßigen Trabbewegung. Er erhielt dafür die Note von8,33. Herzlichen Glückwunsch dem Züchter!

Ein schönes Ende einer gelungenen Veranstaltung.

DSC06018

Reservesieger dressurbetonte Hengstfohlen
Cash Flow ASC n. Christ/Desperados.; B.: Christine Wolf, Wölfnitz

Zurück zur Übersicht...