Haflinger

Weiße Mähnen, goldenes Fell und ein großes Herz...Haflinger!

Hengste

Hengste
Hengste

Für weitere Infos hier klicken...

AKTUELLES

Antragsformular für die Eintragung von Haflinger Stuten in das Prämienstutbuch

Laut Haflinger Zuchtprogramm werden alle Stuten eingetragen, deren Eltern in der Hauptabteilung eines Zuchtbuchs der Rasse Haflinger eingetragen sind, nachstehende Kriterien erfüllen und in eine der folgenden Kategorien eingetragen werden können:
Allgemein:
Kriterien laut Anforderungen im Anhang D und E.
Kategorien:
Das Prämienstutbuch untergliedert sich in folgende Kategorien, die unmittelbar hinter dem Eintragungsnamen der Stute angeführt werden:
a) Leistungsprämie LPr.:
Voraussetzung für die Eintragung ist die Absolvierung einer Leistungsprüfung gemäß Anhang B (Feldprüfung) oder Anhang C (Stationsprüfung) mit mindestens der Wertnote 6,0.
b) Verbandsprämie VPr.:
Voraussetzungen für die Eintragung sind die Bewertung des Exterieurs bei der Eintragung in das Hauptstutbuch mit mindestens der Wertnote 7,70, die Absolvierung einer Leistungsprüfung gemäß Anhang B oder C mit mindestens der Wertnote 6,0 und mindestens ein lebend geborenes Fohlen.
c) Staatsprämie StPr.:
Voraussetzungen für die Eintragung sind die Erfüllung der Kriterien für die Verbandsprämie und die Stute wurde bei der Teilnahme an einer Bundesjungstutenschau in Schauklasse 1a oder 1b eingestuft oder bei der Weltausstellung die Platzierungen in der jeweiligen Klasse 1 bis 3.
d) Elitezuchtstute EZSt.:
Voraussetzungen für die Eintragung sind die Registrierung von mindestens drei Nachkommen. Die Mindestpunkteanzahl beträgt bei der Rasse Haflinger 150 Punkte laut Tabelle Anhang D.

Die Eintragung in das Prämienstutbuch erfolgt ausschließlich auf Antrag des Stutenbesitzers.
Damit die Eintragung im Pferdepass und im Zuchtprogramm sowie die Verleihung der Prämientitel mittels Urkunde im Zuge der jährlichen Generalversammlung des Landes Pferdezuchtverbandes Kärnten erfolgen kann, muss der vorliegende Antrag bis zum 25. Februar im Verbandsbüro eingebracht werden. Zu spät eingebrachte Anträge werden erst im nächsten Jahr berücksichtigt.

Zurück zur Startseite