Pinto

Die vielseitigen Bunten

Das englische Wort "Pinto" leitet sich laut Brockhaus vom spanischen Wort "Pinta" ("Fleck") ab und ist eine Sammelbezeichnung für gescheckte Pferde unterschiedlicher Rassen. Dies macht insbesondere dann Sinn, wenn man sieht, dass Pintos von spanischen Pferden abstammen, die im 16. Jahrhundert nach Amerika übersiedelt wurden. Aus den spanischen Worten "Pinta" (der Fleck) und "Pintado" (bunt gefleckt) entstand so der Name Pinto. Bei Pintos ist die Plattenfärbung – also die großen Flecken – schon bei der Geburt vorhanden.

AKTUELLES

Ordentliche Generalversammlung des LPZV Kärnten

Ordentliche Generalversammlung des LPZV Kärnten
Ordentliche Generalversammlung des LPZV Kärnten

Mit Leidenschaft zum Zuchterfolg

Am 29. März hielt der Landes-Pferdezuchtverband Kärnten seine alljährliche ordentliche Generalversammlung ab. Traditionell findet diese jedes Jahr in einem anderen Pferdezuchtverein statt. Dieses Mal an der LFS Goldbrunnhof, im Vereinsgebiet des K26 Völkermarkt. Landesobmann Marjan Cik hielt Rückschau auf das Geschäftsjahr 2018.

Zurück zur Startseite